Carretera Austral

Nach 2000 Kilometern entlang der Pazifikküste und der chilenisch-argentinischen Seenplatte bin ich gestern bei Villa Santa Lucia in die Carretera Austral eingebogen. Die Straße verbindet den chilenischen Osten Patagoniens von Norden nach Süden und ist ungefähr 1000 Kilometer lang. 1976 wurde mit dem Bau der Straße begonnen. Die Bauarbeiten sind immer noch im Gange und nach und nach werden Straßenabschnitte asphaltiert. 

Die Landschaft ist rauh und einsam. Auf den 1000 km leben nur 100.000 Einwohner. Wie schnell man voran kommt, hängt vom Zustand der Straße - ob asphaltiert oder tennisballgrosser Schotter - ab. Und natürlich vom Wind! Der ist berüchtigt und wird von Allen gefürchtet. Trotzdem sind viele Radler aus aller Welt unterwegs. Ich bin also nicht der einzig Verrückte hier :-)

IP

Translation: